Veranstaltung: „Kurz vor Zwölf im Idarwald?“

Eingetragen bei: Aktuelles | 0

Die BI Windkraftfreier Idarwald lädt alle Interessierte zu einer Informationsveranstaltung nach Asbach ein.

Die weiter voranschreitende Bearbeitung der Antragsunterlagen zur Errichtung von 5 Windkraftanlagen im Idarwald, direkt an der Grenze zur Naturpark-Kernzone, ist für die Bürgerinitiative „Windkraftfreier Idarwald“ Anlass, die Bürgerinnen und Bürger der direkt betroffenen Gemeinden über den aktuellen Stand zu informieren.
Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung werden in Kurzvorträgen zusätzlich die Themen „Gesundheitliche Beeinträchtigungen von Anwohnern durch den Betrieb von Windenergieanlagen“ sowie „Wirtschaftlichkeit von Windparks“ behandelt.
Außerdem soll konkret dargestellt werden, wie massiv die geplanten Eingriffe in die noch vorbelastungsfreie Naturlandschaft sind. Beispielsweise: Wie viele Tonnen Erde müssen pro Windrad bewegt werden, wie viele Tonnen Beton und Stahl werden im Waldboden verbaut?
Anschließend ist noch Zeit für eine Diskussion vorgesehen.
Fachreferenten sind: Frau Bettina Klingels (Mitglied im DSGS e.V. | Deutsche Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier) und Herr Uwe Pilgram (Dipl.-Volkswirt, Weisenheim am Berg, Rheinland-Pfalz).

Die Informationsveranstaltung findet statt
am Dienstag den 24.09.2019 19:00 Uhr
im Gemeindehaus in Asbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.